Home

„Die Schwäbische Alb verhält sich zu den Schweizer Alpen wie Marbach zu Manhattan. Welches Marbach, wird gefragt? Sehen Sie, genauso geht es der Schwäbischen Alb“ (Peter Sandmeyer). Der Landstrich zwischen Stuttgart und Ulm, zwischen Albtrauf und Oberem Donautal teilt das das Schicksal mit den Württembergern an sich, beide werden nicht ernst genommen, zu Unrecht verleumdet, der furchtlos-treue Volksstamm und das platte Gebirge. Verteidigung tut not, zumindest was die Landschaft angeht – nachfolgende Bücher leisten ihren Beitrag hierzu. SCHWÄBISCHE ALB SPECIAL:

Was muss sie sich nicht alles gefallen lassen: Als ‚Schwäbisch Sibirien‘ wird sie diffamiert, mit karger, rauer Steppenlandschaft, die kaum die traurigen Schafherden nährt und deren Bewohner sich mit Spatzenschisswasser zufrieden geben müssen während der beständig aus den tief hängenden Wolken nieselnde Regen im kalkgebirgedurchlöcherten Boden versickert. Doch wer sie einmal lieben gelernt hat, wen sie in ihren Bann geschlagen hat, mit ihren stillen verschwiegenen Wanderwegen, ihren buckligen, wachholderbebuschten Hochflächen, ihren knautzig-gemütlichen Wirtshäusern und ihren grandiosen, herrlichen Ausblicken über den Alptrauf hinaus, den lässt sie nicht mehr los. Eine Liebeserklärung in Textform, ein Lesebuch für Fans der schwäbischen Alb und alle, die es werden wollen. Ein lesenswertes literarisches Schatzkästlein mit Erzählungen, Essays und Gedichten von bekannten und (noch) unbekannten Autorinnen und Autoren:

Alber, Wolfang, Bausinger Hermann, Bausinger, Brigitte (Hg.): Wundersame blaue Mauer. Die Schwäbische Alb in Geschichten und Gedichten; 350 Seiten, Hardcover mit Lesebändchen, Verlag Klöpfer&Meyer,
ISBN 978-3-86351-460-0
25,00 EUR

Ein Wanderführer der besonderen Art mit 35 Touren auf Wegen abseits des touristischen Trubels. Abwechslungsreiche Landschaften, verwunschene Burgen und Schlösser, spektakuläre Höhlen, wilde Gesteinsformationen und ursprüngliche Natur – die Schwäbische Alb bietet das ganze Jahr über lohnende Ziele und abwechslungsreiche Wanderwege. Unbekannte, vergessene und immer neu zu entdeckende Erlebniswanderungen in einem der schönsten und zu unrecht unbeachteten Wandergebiete Süddeutschlands präsentiert dieses Buch, mit Kartenskizzen, Tipps zu Sehenswertem am Wegesrand und ausführlichen Tourenbeschreibungen. Auf zu den Stillen Wanderwegen der rauen Alb:

Meier, Markus und Janina: Vergessene Pfade Schwäbische Alb; 160 Seiten, ca. 150 Abbildungen, Klappenbroschur mit Fadenheftung, Bruckmann Verlag,
ISBN 978-3-7654-6070-8
EUR 20,-

Trotz Kargheit und Wassermalgel hat die Schwäbische Alb schon früh Menschen angezogen. Vor 30.000 Jahren entstanden hier beeindruckende Schnitzereien und Plastiken, die zu den ältesten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte zählen. Von der Eiszeit bis zur Gegenwart ist das Mittelgebirge im Herzen Europas durchgängig besiedelt, mit wechselnden Herrschaftsverhältnissen, vielfältigen kulturellen Entwicklungslinien und spannenden wirtschafts-, kunst- und gesellschaftsgeschichtlichen Ereignissen, die der Autor verständlich darstellt. eine lesenswerte Gesamtdarstellung der Geschichte der Schwäbischen Alb:

Bumiller, Casimir: Geschichte der Schwäbischen Alb; Gebunden mit Schutzumschlag, 467 Seiten, zahlreiche Farb- und s/w-Abbildungen, Casimir Katz Verlag,
ISBN: 978-3-938047-41-5

EUR 34,00

Geschichte der Schwäbischen Alb

Sagen sind die Geschichten von Gestrigem und Zukünftigem, sie erzählen von Lebendigem und Vergangenem, sind Brücken in das Phantastische. Eng mit historischen Vorfällen und Naturereignissen verwobene Überlieferungen und Erzählungen mit direktem Bezug zu Landschaften, Orten und Menschen einer bestimmten Region. Die Geschichten der rauen und nüchternen, früher ärmlichen und in sich gekehrten Schwäbischen Alb, über Generationen weitergegeben, zeigt vorliegende Zusammenstellung der Sagen aus der Region West- und Ostalb. Eine unterhaltsame und lehrreiche Sammlung, ein liebenswertes heimatkundliches Schatzkästlein:

Graf, Klaus (Hg.): Sagen der Schwäbischen Alb;  304 Seiten, Hardcover, Der Kleine Buch Verlag,
ISBN 978-3-7650-8454-6
9,95 EUR

Zum Träumen und Schwelgen, zum sich Verlieren in Fotos und Texten: Ein Bildband mit einfühlsamen Bildern und zarten Momentaufnahmen. Sie zeigen eine zerbrechliche, bedrohte Welt der Idylle am Albtrauf, der wundersamen und atemberaubend schönen Trutzburg unserer Heimat. Magische Momente in Bilder gegossen:

Faltin, Thomas: Verborgene Schönheit; 84 Seiten, ca. 44 Abbildungen, Hardcover, Silberburg Verlag,
ISBN 978-3-8425-2040-0
19,90 EUR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s