Home

Gespenster passen ja gerade irgendwie in die dunkle Jahreszeit. Und Birkin Bags auch, lag vielleicht irgendwo eine unterm Weihnachtsbaum? Wie, Sie wissen nicht was eine Birkin Bag ist? So ging’s dem Dillinger, seines Zeichens Versicherungsvertreter und Hobbyermittler aus Schwäbisch Hall, auch. Bis er im Wackershofener Freilandmuseum ordentlich eine verpasst bekommt. Von wem? Nichts genaues weiß er nicht – Blackout. Eine herrenlose, pardon, frauenlose Birkin Bag, eine Leiche im Garten die Dillinger kurz darauf putzmunter wieder zu treffen glaubt, ein korrupter Unternehmer und ein jahrhundertealtes Bauernhaus bilden ein spannendes Puzzle, das Dillinger in seinem aktuellen Fall zusammensetzt.

Kurzweilige Krimikost mit wahrlich spektakulärem Ende:

Kost, Rudi: Dillinger sieht Gespenster; 240 Seiten, Taschenbuch, Silberburg Verlag,
ISBN: 9783842521117
EUR 12,99

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s