Home

Großmutters Rhabarberkuchen mit Schlagsahne, die erste Zigarre (mit durchschlagendem Erfolg) geklaut aus Opas Geheimversteck im Geräteschuppen, kiloweise rote Träuble, am Folgetag zu Saft verarbeitet, und dreckerte Händ‘ beim Kartoffeln ernten – Kindertage im Schrebergarten an der Rems in den 70er Jahren.

Auf die sentimentale Suche nach dem wilden Kleingartenidyll im 21. Jahrhundert haben sich, passend zur Remstal Gartenschau, ein Fotograf und ein freier Künstler und Grafiker gemacht – mit beeindruckenden Erfolg. Gefunden und in Szene gesetzt haben die beiden Autoren Gärten, mal liebevoll vermüllt, mal poppig bunt dekoriert, mal spießig aufgeräumt und mal anarchisch verwildert und oft irgendwie aus der Zeit gefallen aber stets authentisch. Der vorliegende Band ist eine liebevolle Mischung aus künstlerisch beeindruckenden Fotos und kurzweiligen Textbeiträgen mit den Portraits der Gartenbesitzer. Ein erfrischend unkonventioneller Blick auf verwunschene Paradiesgärten an der Rems.

Heimatkunde, die im Grünen spielt:

Langer, Hardy und Mayer, Stefan: Seelengrün
Hardcover, 136 Seiten, mit vielen Fotos, Verlag Iris Förster,
ISBN 978-3-938812-37-2
22,50 EUR

#Remstalgartenschau #Natur #Garten #VerlagIrisFörster #Seelengrün #StefanMayer #HardyLanger #Remstal #Schrebergarten #Kleingarten #Fotografie #Pflanzen #Bildband #Natur #Buchtipps #Bücher #Neuerscheinungen #Rezensionen #BadenWürttemberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s