Home

… kann das ein Wirtemberger sein? Schon der Schiller hat’s gewusst: der Württemberger und sein Wein haben eine ganz besondere Beziehung. Weinbau und Weinkultur prägten die Region über Generationen und Jahrhunderte. Die “ … Brücke zwischen dem auf Flaschen gezogenen Wunder der württembergischen Rebzeilen und dem wunderbaren Bukett, mit dem Schriftsteller hierzulande ihre literarischen Zeilen vinifizieren … „, so  gießen’s die Herausgeber ganz trefflich in geradezu prädikatvolle Worte, schlägt dieses Buch. Die gesammelten Texte spannen einen Bogen von den mittelalterlichen Minnesängern über die bekannten Vertreter der Schwäbischen Romantik bis in die Neuzeit, von weinseligen Trinkliedern über bezaubernde Beschreibungen des Weinlandes Württemberg und seiner Eigenheiten bis zu lyrischen Degustationsnotizen.

Auf dass auch der Rest der Welt von den aufregenden Erzeugnissen der jungen Winzergarde aus dem Schwäbischen erfahren mag:

Alber, Wolfgang und Vogt, Andreas (Hg.): Württemberger Weingeschichten
296 Seiten, geb. mit Schutzumschlag, Verlag Klöpfer&Meyer,
ISBN 978-3-86351-418-1
25,00 EUR

#FrischvomStapel #Leseherbst #Remstal #Lesetipps #Buchempfehlungen #Rezensionen #Wein #LukullischesLändle #StuartPigott #WolfgangAlber #AndreasVogt #Württemberg #JungeWinzer #Weingeschichten #Reben #Weinbau #Wengert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s