Home

Paris in den 1920er Jahren. Eine zerrissene, vom Weltkrieg traumatisierte und ausgelaugte Gesellschaft treibt durch eine ruhelose Metropole, einen Moloch, voll von Spinnern, Zuhältern, Kokainisten, Räubern und Wahnsinnigen. Stadt der Surrealisten, die sich gegen die traditionelle Gedankenwelt auflehnen. Auf dieser düsteren Bühne für einen grausamen Mord an einem jungen Adligen kreuzen sich die Wege des Polizeiermittlers Julien Vioric und der jungen Lysanne. Beides Ruhelose. Auf der Suche nach einem Mörder, nach der vermissten Schwester, nach der verlorenen Realität im bizarren Nachkriegsalltag, nach dem Leben, nach der Liebe. Spannender und bildgewaltiger Kriminalroman mit ungewohntem Plot und interessanten Figuren.

Ein kriegsversehrter Ermittler, ein Mörder unter Künstlern und eine Stadt am Abgrund:

Habekost, Britta: Stadt der Mörder
Hardcover mit Schutzumschlag, 464 Seiten, Penguin,
ISBN 978-3-328-60195-1
20,00 EUR

Mehr Mord und Totschlag von Autorinnen und Autoren aus dem Ländle gibt’s auf meinem #Literaturblog unter frischvomstapel.de

#brittahabekost #kriminalroman #stadtdermörder #penguin_verlag #paris #frankreich #surrealismus #20erjahre #krimi #frischvomstapel #wolfgangwiedenhoefer #buchblog #bücherverückt #bücherblog #buchblogger #bücherliebe #bookstagram #bookstagramgermany #bookoftheday #rezension #gutebücher #buchtipp #ichmachwasmitbüchern #buchhandel #bücher #büchersucht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s